"E.T". & "Blade Runner" auf 4k UHD

Jörg Gerle | 10.11.2017

"E.T". & "Blade Runner" auf 4k UHD: Zwei Science-Fiction-Klassiker aus den 1980ern erstrahlen in neuem Glanz. Und klingen besser denn je.

 

 Von Steven Spielbergs „E.T.“ und Ridley Scotts „Blade Runner“, zwei der ikonischsten SciFi-Filme der 1980er, gibt es schon diverse Heimkinoversionen. Nun sind beide auch als 4k-UHD erschienen.

„E.T.“ erstrahlt darauf in einer „neuen alten“ Version: Nachdem Steven Spielberg seinen einzigartigen Kinderfilm für Erwachsene mit Beginn der DVD-Ära überarbeitete und digital modifizierte, z.B. Gewehre, die gegen den liebenswerten Außerirdischen E.T. und seine Erdenkinder-Beschützer gerichtet wurden, mittels CGI verschwinden ließ, erscheint nun auf 4K-UHD Spielbergs gute alte Kinofassung – und damit die beste, die es von „E.T.“ gibt. Außerdem versammelt die Edition als beigelegte Blu-ray das Bonusmaterial der früheren Editionen.

Und was ist mit „Blade Runner“? Wer das Reboot von Denis Villeneuve gesehen hat und sich von Bild und Ton überwältigt zeigte, der sollte besser nochmal einen Blick auf die 4K-UHD des Originals von Ridley Scott werfen. Die Techniker haben sich Scotts „Final Cut“ von 2007 vorgenommen und den Nebel gelichtet. Brillant erstrahl das Bild in natürlichen (so man in dieser regnerischen Zukunftswelt davon reden kann) Farben. Eine Pracht in Licht und Schatten! Bonustechnisch ist und bleibt indes leider die US-amerikanische „5-Disc Complete Collector's Edition“ das Maß aller Dinge. Noch eindrucksvoller als das Bild ist sowohl bei „E.T.“ als auch bei „Blade Runner“ jedoch die Tonspur. Beide haben einen HD7.1 Track spendiert bekommen (bei Spielberg auf dts:X und bei Scott auf Dolby Atmos aufpushbar). Den Filmkomponisten John Williams und Vangelis sowie den Soundtüftlern von damals wurde mit dieser Arbeit ein Denkmal gesetzt.

Anbieter: Warner & Universal

 

 

 

Zurück zur Übersicht