Terminkalender

Termine durchsuchen:

Bei der Eingabe sind Fehler aufgetreten. Bitte prüfen Sie die markierten Felder.

2017

Hommage an Valeska Gert

Beginn: 06.07.2017
Ende: 27.07.2017

Veranstaltungsort

Kino Arsenal, Berlin

Details

Die Tänzerin, Schauspielerin, Kabarettistin, Barbetreiberin und Buchautorin Valeska Gert (1892–1978) war „eine der einflussreichsten Künstlerinnen der Moderne“ (Wolfgang Müller) und mit ihrer grenzüberschreitenden, transdisziplinären Kunst ihrer Zeit voraus. Ihre große Zeit hatte Valeska Gert im Berlin der Weimarer Republik. In einer Verbindung von Tanz, Pantomime und Schauspiel, die sie selbst „Grotesktanz“ nannte, produzierte sie Kurt Tucholsky zufolge „das Frechste, was wohl je auf einer Bühne gemacht worden ist“. Mit ihren Ausdruckstanznummern polarisierte sie das Publikum der 1920er- und frühen 1930er-Jahre, bevor sie als jüdische Avantgarde-Künstlerin ihre Auftrittsmöglichkeiten in Deutschland verlor. 1939 emigrierte sie in die USA, nach ihrer Rückkehr nach Deutschland 1949 konnte sie nicht an alte Erfolge anknüpfen.

Mit ihrer bemerkenswerten Persönlichkeit und Ausdrucksstärke war Valeska Gert auch bei Filmregisseuren hochgeschätzt. Obwohl sie darin zumeist nur in Nebenrollen zu sehen ist, stechen ihre Auftritte, in denen sie immer ein eigenständiges Frauenbild behauptet, stets hervor. Das Arsenal zeigt eine Auswahl ihrer Filme aus der Zeit von 1925 bis 1976.

Veranstalterinformationen

www.arsenal-berlin.de