Gewinnspiel

Der britisch-amerikanische Regisseur Christopher Nolan verbindet seit mehr als zehn Jahren die ansonsten so oft unvereinbar scheinende Mischung aus inhaltlich anspruchsvollen und an der Kinokasse sensationell erfolgreichen Filmen. Damit ist er der seltene Fall eines bei der Kritik wie beim Publikum erfolgreichen Filmemachers, der sich jenseits seiner Werke auch allgemein für die traditionelle Kinotechnik einsetzt.

So betritt Nolan mit seinem neuen Film "Dunkirk" (deutscher Kinostart: 27.7.) über die Schlacht um Dünkirchen im Zweiten Weltkrieg als seinem ersten Kriegsfilm inszenatorisches Neuland, verweigert sich aber weiter der Digitalisierung und hat erneut mit traditionellem Filmmaterial gedreht. Damit bleibt er sich ebenso treu wie mit seiner nichtlinearen Erzählweise, die den Zuschauer einmal mehr zum aufmerksamen Mitdenken ermuntert. Passend zum Start von "Dunkirk" drehen sich auch unsere Gewinnspielfragen im Juli um Christopher Nolan.


Die Gewinne im Überblick

  • Einfach das Ende der Welt (DVD/Blu-ray) ,

    intensives, auf wenige Stunden konzentriertes Drama von Xavier Dolan, das sich am Konfliktpotenzial einer Familie abarbeitet und seine hitzigen Dialogwechsel in fragmentarische Einstellungen auflöst. Durch die Intensität von Inszenierung und Darstellern hält die wuchtige Theaterverfilmung auch Momente der Entspannung und des Trostes bereit (mit Gaspard Ulliel, Nathalie Baye, Marion Cotillard, Vincent Cassel, Léa Seydoux).

  • Die schönen Tage von Aranjuez (DVD/Blu-ray) ,

    Wim Wenders' Adaption von Peter Handkes Zwei-Personen-Bühnenstück als eleganter Fluss aus Reden und Gegenreden. Dank der visuell betörenden Ausformung wird der Film zum Schöpfungsakt, bei dem man zusieht und zuhört, wie Gedanken Gestalt annehmen und Literatur sowie Film entstehen (mit Reda Kateb, Sophie Semin, Jens Harzer, Nick Cave).

  • Die rote Schildkröte (DVD/Blu-ray) ,

    melancholisch-poetischer Zeichentrickfilm ohne Dialoge, der in betörend schönen Bildern eine vielschichtige Geschichte über den Kreislauf des Lebens sowie über Schuld und Vergebung erzählt. Eine universale Parabel mit viel Raum für eigene Gedanken (R: Michael Dudok de Wit).

  • Nicht ohne uns! (DVD) ,

    weltumgreifender Dokumentarfilm, in dem 16 Kinder aus 15 Ländern aus ihrem Leben, über ihre Beziehungen zu Eltern und Geschwistern, ihre Angst vor Gewalt und Krieg, aber auch über Erfahrungen mit Krankheit und Behinderung berichten. Eine beeindruckende Studie, die bei allen Unterschieden von der gemeinsamen Sorge um den Planeten und der Sehnsucht nach Sicherheit, Frieden, Freundschaft und Glück kündet (R: Sigrid Klausmann, Lina Luzyte, Ali Kareem Obaid, Ariane Kessissoglou, Insa Onken). Achtung: Erscheint nur auf DVD!

  • 1789 (DVD) ,

    Ariane Mnouchkines Verfilmung ihres Bühnenstücks für das Pariser Théâtre du Soleil, das die Ereignisse der Französischen Revolution in szenischen Episoden schildert. Revueartig präsentiertes, von Verfremdungseffekten gebrochenes dialektisches Theater, das ein ästhetisches Ganzheitserlebnis vermittelt (mit René Patrignani, Jean-Claude Penchenat, Maxime Lombard, George Bonnaud). Achtung: Erscheint nur auf DVD!


  • DVD
  • Blu-Ray

Teilnahmeschluss ist der 31. Juli 2017



Die richtigen Antworten vom Juni:

  • Senso/Sehnsucht
  • Paris
  • Diva
  • Chen Kaige
  • Jared Harris


captcha