Der dunkle Turm

Der dunkle Turm

Durch chronische Albträume und in Zeichnungen festgehaltene Endzeitvisionen wird ein aufgeweckter Schüler in die Rolle eines therapiebedürftigen Außenseiters gedrängt. Schließlich nimmt er Reißaus und gerät in der Parallelwelt „Mid-World“ in den Kampf zwischen einem magischen Revolverhelden und dem personifizierten Bösen. Pompöser Fantasy-Film als fragmentarische Annäherung an eine Roman-Reihe von Stephen King, der kaum Interesse an seiner endzeitlichen Welt weckt. Der trotz visueller Schauwerte und einiger guter Darsteller eher blutleere Prolog für ein neues Filmfranchise. - Ab 14.