Ein Date für Mad Mary

Ein Date für Mad Mary

Eine aggressive junge Frau kehrt nach einem halben Jahr im Gefängnis nach Hause zurück und realisiert, dass sich die Welt verändert hat. Während sie mit einem Opfer ihrer Gewalttätigkeit konfrontiert wird und ihre beste Freundin in Hochzeitsvorbereitungen aufgeht, löst eine Fotografin ungeahnte Gefühle in ihr aus. Mit viel Gespür für Zwischentöne und die soziale Realität Irlands erzählt der Debütfilm eine berührende Geschichte über das Ende einer Freundschaft, das mit einem homosexuellen Erwachen und einer behutsamen Änderung des Selbstbilds verbunden ist. Mal packend authentisch, mal leise humorvoll, zeichnet die Inszenierung leichthändig nach, wie die Protagonistin Verantwortung übernimmt. - Sehenswert ab 14.