Esteros

Esteros

Zwei Jugendliche in der argentinischen Provinz verbindet eine innige Freundschaft, die ihr Ende findet, als der eine Junge mit seiner Familie nach Brasilien zieht. Zehn Jahre später treffen sie sich in der alten Heimat wieder. Mit ausgiebigen Rückblenden in die Kindheit schildert der Film die Geschichte einer Freundschaft, die mit dem sexuellen Erwachen ihre Unbeschwertheit verliert. Besonnen, fast schon verhalten inszeniert und in überwältigende Bilder einer unberührten Natur eingebettet, erliegt das gut gespielte Drama erst zum Finale den Konventionen einer melancholisch getönten Liebesgeschichte. - Ab 14.