Good Time

Good Time

Zwei Brüder verüben in New York einen Bankraub, doch auf der Flucht wird einer der beiden festgenommen. Da er geistig behindert ist, will ihn sein Bruder so schnell wie möglich aus dem Gefängnis holen und beginnt auf der Suche nach einem Ausweg eine stundenlange nächtliche Jagd durch die Stadt. Mit kompromisslos rauer Bildsprache inszeniertes Rennen gegen die Zeit, das durch pulsierende Musik und einen großartigen Hauptdarsteller zur intensiven Filmerfahrung wird. Psychologische und soziologische Hintergründe werden nur angedeutet, die gesellschaftskritische Ebene vermittelt sich eher unterschwellig. - Ab 16.