Kokolampy

Kokolampy

Der Dokumentarist Hajo Schomerus begibt sich auf eine essayistische Suche nach dem Ei eines vor Jahrhunderten ausgestorbenen Elefantenvogels, das aus dem Nachlass seines Großonkels, der lange in Madagaskar lebte, verschwunden ist. Betont offen, aber aufmerksam und neugierig zeichnet die lückenhafte Rekonstruktion das Leben dieses Abenteurers nach, der betörende Geschichten von Mythen, Zauberern und Krokodilgeistern zu erzählen wusste. Während sich ebenso beiläufig wie erhellend Familien- und deutsche Kolonialgeschichte überschneiden, eröffnet die Recherche immer neue und ungewohnte Perspektiven auf das Verhältnis der Europäer zu den afrikanischen Völkern. - Ab 14.