Porto

Porto

Ein scheuer Tagelöhner und eine Studentin begegnen sich mehrfach in der portugiesischen Hafenstadt Porto und verbringen schließlich die Nacht miteinander. Doch trotz aller Liebesschwüre ist ihnen kein dauerhaftes Glück beschieden. Stimmungsvoller, melancholischer Liebesfilm, der von der Einsamkeit der Menschen allein und zu zweit, von Lebenslügen, falschen Entscheidungen und der Vergänglichkeit erzählt. Dabei verliert sich die Inszenierung mitunter in ihren Bildassoziationen, vermag aber nicht zuletzt durch die Präsenz des Hauptdarstellers durchaus zu berühren. - Ab 16.