Pottkinder - ein Heimatfilm

Pottkinder - ein Heimatfilm

Szenen aus dem Leben einer Ruhrgebietsfamilie mit Vater, Mutter und erwachsenem Sohn, deren unspektakulärer Alltag als Blaupause für eine Hommage an die Bewohner des „Reviers“ dienen soll. Der Film ist ein Amateurprojekt, nahezu ausschließlich besetzt mit Laiendarstellern. Doch statt mit dem Charme des Dilettantischen zu spielen, agieren die meisten Akteure mit groteskem Ernst und verbreiten bestenfalls unfreiwillige Komik. - Ab 14.