Unter aller Augen

Unter aller Augen

Gewalt gegen Frauen ist weltweit die häufigste Menschenrechtsverletzung, noch immer werden zwei von drei Frauen in ihrem Leben Opfer sexueller oder physischer Attacken. Der Dokumentarfilm stellt eine große Zahl erschütternder Biografien aus rückständigen wie hochzivilisierten Gesellschaften vor, deren grausame Details zum Himmel schreien. Neben frauenfeindlichen Männer-Tiraden trägt er erdrückende Fakten der Versklavung und ökonomischen Ausbeutung zusammen. Die Überfülle ähnlich gelagerter Schicksale wirkt auf Dauer eher monoton als erhellend, auch wenn immer mehr Frauen die Opferrolle abstreifen und sich gegen die patriarchale Last zur Wehr setzen. - Ab 14.