Being and Becoming

Being and Becoming

Die Regisseurin und junge Mutter Clara Bellar sucht für ihren kleinen Sohn nach Alternativen zum gängigen Schulunterricht. Sie spricht mit Familien und Pädagogen in den USA, Frankreich, Deutschland und Großbritannien. Unterricht zuhause und die so genannte freie Erziehung werden dabei positiv dem konventionellen Schulunterricht gegenüber gestellt. Ein einseitig argumentierendes filmisches Manifest, das das selbstbestimmte Lernen mit schönen Bildern verklärt. Einwände und Bedenken gegen diese Methode werden nur oberflächlich berührt. - Ab 14.