Horror à la Spielberg

1.6., 20.15-01.20, RTL II

Diskussion

Wenn am 6. Juni „Jurassic World: Das gefallene Königreich“ in den deutschen Kinos startet, schlägt die vor 25 Jahren gestartete Dinosaurier-Saga ein neues Kapitel auf: Die (wieder mal) vom Aussterben bedrohten Urechsen sollen von ihrer Insel an einen für sie sicheren Ort gebracht werden, was absehbar keine leichte Aufgabe zu sein verspricht.

Zur Einstimmung zeigt RTL II noch einmal den Start des Dino-Franchises, Steven Spielbergs „Jurassic Park“ (20.15-22.50, ab 14), der 1993 zum bis dahin einspielstärksten Film überhaupt avancierte. Ein gigantisches Kino-Spektakel, das mit viel Humor, rasanter Action und etwas Sentimentalität spannend unterhält und mit seiner damals ungekannten Perfektion in der Modell- und Animationstechnik den Realismus der auftretenden Saurier garantierte. Als Ergänzung ist im Anschluss auch noch Spielbergs erster Abstecher in den Tierhorror zu sehen: „Der weiße Hai“ (22.50-01.20, ab 16) hat zwar nur einen Menschenfeind mit scharfem Gewiss zu bieten, macht den Bewohnern eines Küstenorts aber vergleichbar viel zu schaffen wie Horden von fleischfressenden Dinosauriern den Erkundern des Urzeitparks in „Jurassic Park“.


Hinweis:

Am 2.6. folgt „Vergessene Welt: Jurassic Park“ (20.15-22.50), am 3.6. „Jurassic Park 3“ (20.15-22.00) sowie „Der weiße Hai 2“ (22.00-00.20) und „Der weiße Hai - Die Abrechnung“ (00.20-01.55).

Foto aus „Jurassic Park“: Universal

Kommentar verfassen

Kommentieren