Im Dreh: Eine zweite Staffel der Serie „Dark“

Diskussion

Am 25. Juni beginnen in Berlin und Umgebung die Dreharbeiten zur zweiten Staffel von „Dark“. Die Serie aus der Feder des Filmemachers Baran bo Odar (der die zehn Folgen der ersten Staffel auch inszeniert hat) und von Jantje Friese startete 2017 als erste deutsche Netflix-Serie; „Dark“ feierte beim Filmfestival in Toronto Premiere und heimste stolze sieben Grimme-Preise ein. Staffel 1 entfaltete eine spannende Mystery-Geschichte, in der sich nach dem Verschwinden zweier Kinder in einer deutschen Provinzstadt ein Netz schuldhafter Verstrickungen offenbart, in das mehrere Familien einbezogen sind und das über drei Zeitebenen zurückverfolgt (2019, 1986, 1953) wird. In der zweiten Staffel soll diese Erzählstrategie aufgegriffen und auf weitere Zeitebenen ausgedehnt werden, die noch weiter in die Vergangenheit zurückreichen. Das kann man auf einer Drehbuchseite nachlesen, die Netflix als Teaser veröffentlicht hat und in der vom Jahr 1921 die Rede ist. An schauspielerischen Neuzugängen werden unter anderem Sylvester Groth und Sandra Borgmann das bisherige Ensemble ergänzen.

Kommentar verfassen

Kommentieren