Robin Hood

Do, 12.7., 20.15-23.00 VOX

Diskussion

Der mythenumrankte britische Volksheld gehört seit Stummfilmtagen zu jenen Figuren, die alle paar Jahre erneut den Stoff für Filme liefern; das nächste große „Robin Hood“-Kinospektakel ist fürs Spätjahr 2018 angekündigt. 2012 lieferte Regisseur Ridley Scott seine Version des Stoffs. Wie schon in seinem Monumentalfilm „Gladiator“ stand ihm auch hier der Australier Russel Crowe als Hauptdarsteller zur Verfügung, und wie sein Römer-Film ist auch „Robin Hood“ nicht zuletzt ein grimmiges Historienspektakel mit epischen Schlachten.

Nebenbei zollt der Film aber auch der Tradition des romantischen Abenteuers seine Reverenz. Spaß macht nicht zuletzt die Love Story zwischen Robin und Lady Marian (Cate Blanchett), die sich hier als unerwartete Annäherung zweier nicht mehr ganz junger Leute entfaltet: Robin, ein Soldat, der mit Richard Löwenherz von den Kreuzzügen zurückgekehrt ist und den Tod des Monarchen miterlebt hat, schlüpft in England in die Rolle eines gefallenen Ritters und übernimmt als Hochstapler dessen Gut samt Ehefrau Marian – die an dem unverhofften Ersatz-Ehemann schließlich Gefallen findet.

Kommentar verfassen

Kommentieren