Der Clan der Sizilianer (BR FERNSEHEN)

26.10., 23.45-01.40, BR FERNSEHEN

Diskussion

Die italienische Mafiafamilie Manalese mit Oberhaupt Vittorio (Jean Gabin) plant in Henri Verneuils intelligentem Gangsterfilm den Raub eines mit Juwelen beladenen Flugzeugs. Dafür ermöglicht sie zunächst einmal dem gewandten, skrupellosen Verbrecher Roger Sartet (Alain Delon) den Ausbruch aus dem Gefängnis und holt sich mit dem New Yorker Gangster Tony Nicosia (Amedeo Nazzari) einen weiteren Verbündeten ins Boot. Während die Vorbereitungen gedeihen, heftet sich jedoch der Kommissar Le Goff (Lino Ventura) an die Fersen der Verbrecher und droht den Coup platzen zu lassen.

Noch bevor Mafiaclans sich mit Francis Ford Coppolas „Der Pate“ (1972) als reizvolles Kino-Motiv etablierten, legte der Thriller-Spezialist Verneuil 1969 sein Meisterstück in diesem Genre vor. Dass der Film auch beim Publikum zum Riesenerfolg wurde, verdankt sich neben der spannenden Handlung und der bravourösen Musik von Ennio Morricone vor allem dem französischen Star-Trio, das in seinen archetypischen Rollen glänzt: Gabin als markiger Patriarch, Delon als cooler Berufsverbrecher und Ventura als knallharter Polizist. – Ab 16.

Foto: Twentieth Century Fox

Kommentar verfassen

Kommentieren