Palmen-Spekulationen

Freitag, 24.05.2019

Cannes-Blog 2019: Palmen-Spekulationen und neue Filme von Quentin Tarantino („Once Upon a Time in Hollywood“), Xavier Dolan („Matthias et Maxime“), Bong Joon-ho („Parasite”), Nariman Aliev („Evge“)

Diskussion

Auf der Zielgerade des Cannes-Festivals gibt es keine Favoriten, aber eine Reihe von Kandidaten für die Palmen. Vorhersagen über die Preise der Jury unter Vorsitz von Alejandro González Iñárritu sind deshalb schwer; in den Kritikerlisten führt immer noch Pedro Almodóvar mit „Leid und Herrlichkeit“ vor Céline Sciamma mit „Portrait of a Lady on Fire“; neu hinzugekommen ist Bong Joon-Ho mit der Gesellschaftsfarce „Parasite“.

Ohne Quentin Tarantino wäre das 72. Filmfest in Cannes recht unspektakulär geworden; so viel lässt sich vor den letzten beiden Festivaltagen schon festhalten, auch dass Once Upon a Time in Hollywood und die anschließende Pressekonferenz den Kreis der Tarantino-Jünger kaum erweitert haben. Im Nachgang zu dem einzigen echten Festival-Hype herrscht neben der Ernüchterung über den Film auch eine gewisse Verstimmung, weil der US-Regisseur auf inhaltliche Fragen zu den Tate-Morden recht einsilbig Auskunft erteilte und nur bei cinephilen Erläuterungen aufblühte.

„Once Upon a Time in Hollywood“, der neunte Film von Tarantino, kreist um einen Schauspieler (Leonardo DiCaprio) aus Hollywood, der mit einer TV-Western-Serie zum Star aufstieg, Anfang 1969 aber mit Arbeitslosigkeit, Alkohol und Depressionen zu kämpfen hat. Davon ist auch sein langjähriges Stunt-Double (Brad Pitt) betroffen, das sich vom Niedergang des Studio-Systems aber deutlich weniger beeinflussen lässt. Als der Schauspieler auf Anraten seines Agenten (Al Pacino) nach Italien reist und dort mehrere Italo-Western dreht, begleitet ihn der Stuntman. Ein halbes Jahr später kehren beide nach Hollywood zurück, wo sie in das Massaker der Manson-Family an Sharon Tate und ihren Gästen verwickelt werden.

Ein Pool am Cielo Drive

Mit süffiger Brillanz entfaltet der mit popkulturellen und filmhistorischen Zitaten gespickte Film eine wenig au

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren