Netflix & Amazon Prime im Juni

Montag, 27.05.2019

Film- und Serientipps aus der Welt der Streaming-Riesen

Diskussion

Amazon Prime präsentiert im Juni „Too Old to Die Young“, eine Serie von Nicolas Winding Refn. Netflix hält mit der dritten Staffel von „Marvel’s Jessica Jones“ dagegen, liefert mit „Stadtgeschichten“ die Fortführung einer Serie aus den 1990ern und startet den „Berlinale“-Wettbewerbsbeitrag „Elisa & Marcela“ sowie einen neuen Bob-Dylan-Film von Martin Scorsese.


Bei der „Berlinale“ sorgte der Film „Elisa & Marcela“ der spanischen Regisseurin Isabel Coixet, der im Wettbewerb lief, für Diskussionen – weil es sich um eine Netflix-Produktion handelt, die keine reguläre Kinoauswertung in Aussicht hatte. Das Festival blieb trotz Protesten dabei, der künstlerischen Qualität den Vorzug vor der Frage der Auswertung zu geben, und beließ den Film im Programm. Ab 7.6. wird „Elisa & Marcela“ nun bei Netflix dem breiten Publikum vorgestellt – und die Freude darüber ist gemischt, denn einerseits ist Isabel Coixet fraglos ein eindringliches Werk gelungen, andererseits ist es angesichts der visuellen Qualitäten dieser in Schwarz-Weiß erzählten Liebesgeschichte zwischen zwei Frauen aber sehr bedauerlich, dass Netflix dem Film nicht doch auch einen kleinen Kinostart spendieren konnte, wie es letztes Jahr bei „Roma“ der Fall war.

"Elisa & Marcela"
"Elisa & Marcela"

In Cannes blieben diesen Mai die Grabenkämpfe ums Verhältnis des Filmfestivals zu den Streaming-Riesen aus; im Wettbewerb liefen nur „echte“ Kinofilme. Dafür rollte das Festival außer Konkurrenz den roten Teppich für „Too Old to Die Young“ aus, ein Serienprojekt von Regisseur Nicolas Winding Refn („Pusher“, „Drive“, „Only God Forgives“), das von Amazon Prime produziert wurde und ab 14.6. nun bei dem Streaminganbieter zu sehen sein wird: Eine Neo-Noir-Serie (angesichts der visuellen Vorliebe Refns für grelle Farben vor dunklem Grund könnte man auch von „Neon-Noir“ reden) in zehn Episoden um einen Detective der Polizei von Los Angeles, der sich verleiten lässt, jenseits von Recht und Gesetz zum brutalen Rächer an der Unterwelt zu werden.

Das könnte Sie auch interessieren:


Dafür, dass Netflix in Sachen Serien nicht das Nachsehen hat, sorgt u.a. die dritte Staffel von „Marvel’s Jessica Jones“ – jene Superhelden-Serie, die schon Frauenpower verbreitete, bevor „Wonder Woman“ und „Captain Marvel“ im Kino nachzogen und der zudem zugutezuhalten ist, dass ihre Hauptfigur nicht als strahlende Überfrau daherkommt, sondern mit knallharten Ecken und Kanten gezeichnet ist. Vielerwarteten Nachschub in Form einer zweiten Staffel gibt es außerdem bei der deutschen Mystery-Serie „Dark“ von Baran bo Odar. Und man kann gespannt darauf sein, was aus den „Stadtgeschichten“ geworden ist: Schon in den 1990er-Jahren wurde mit der Serienadaption der gleichnamigen Romane von Armistead Maupin begonnen; Netflix setzt die Saga um eine Clique von Freigeistern, die in San Francisco zusammenfinden, mit vielen der Stars von damals nun fort, u.a. mit Laura Linney und Olympia Dukakis.

"Stadtgeschichten"
"Stadtgeschichten"

Und während Netflix’ Komödien-Schlachtschiff Adam Sandler im Juni mit „Murder Mystery“ die Lachmuskeln des Mainstream-Publikums anvisiert, gibt es bei dem Streaminganbieter auch wieder einiges Spannende in Sachen Arthouse und von Cinematografien jenseits von Hollywood zu entdecken. So zum Beispiel den französischen Animationsfilm „Pachamama“, der 2018 für einen „César“ nominiert war, einen Film über Musiker-Legende Bob Dylan von niemand geringerem als Martin Scorsese („Rolling Thunder Revue: A Bob Dylan Story by Martin Scorsese“), das jenseits von Bollywood-Formeln gestaltete indische Liebesdrama „Jaoon Kahan Bata Ae Dil“ oder die erste Netflix-Eigenproduktion aus dem arabischen Raum, die libanesisch-jordanische Fantasyserie „Dschinn.

"Rolling Thunder Revue"
"Rolling Thunder Revue"

Hier alle Streamingtipps der Redaktion im Überblick

(Premiere = Filme/Serien werden erstmals in Deutschland gezeigt)

Netflix

1.6.

Oh, Ramona! (Premiere)

Sterben für Anfänger

Miss Daisy und ihr Chauffeur

The Doors

Sie leben!

Jules und Jim

Der Junge im gestreiften Pyjama

American Psycho

Mission: Impossible – Rogue Nation

7.6.

Stadtgeschichten (Premiere)

Elisa & Marcela (Premiere)

The Godfather of Black Music (Doku) (Premiere)

Pachamama (Premiere)

Animations-Highlight aus Frankreich: "Pachamama"
Animations-Highlight aus Frankreich: "Pachamama"


11.6.

Spider-Man: Homecoming

12.6.

Rolling Thunder Revue: A Bob Dylan Story by Martin Scorsese (Premiere)

13.6.

Dschinn (Serie) (Premiere)

14.6.

Murder Mystery (Premiere)

Vom Leben überholt (Doku) (Premiere)

17.6.

Unsere Mütter, unsere Väter

19.6.

Dunkirk

Beats (Premiere)

Christopher Nolans Kriegsdrama "Dunkirk"
Christopher Nolans Kriegsdrama "Dunkirk"


21.6.

Dark – Staffel 2 (Premiere)

Jaoon Kahan Bata Ae Dil – Lovefucked (Premiere)

27.6.

Baby Driver

Shaft (Premiere)

Noch ohne genauen Termin im Juni:

Marvel's Jessica Jones – Staffel 3 (Serie) (Premiere)

Eine Blaxploitation-Kultfigur, drei Generationen: "Shaft"
Eine Blaxploitation-Kultfigur, drei Generationen: "Shaft"


Amazon

1.6.

Valerian – Die Stadt der Tausend Planeten

Victoria & Abdul

4.6.

Die grüne Lüge

7.6.

NOS4A2 (Serie) (Premiere)

8.6.

Look Away


Fantasy-Verfilmung um einen Seelen-Vampir: "NOS4A2"
Fantasy-Verfilmung um einen Seelen-Vampir: "NOS4A2"

9.6.

Ab durch die Hecke

12.6.

Dinky Sinky

13.6.

Mission: Impossible - Fallout

14.6.

Absentia – Staffel 2 (Serie) (Premiere)

Too Old to Die Young (Premiere)

Neon-Noir: "Too Old to Die Young"
Neon-Noir: "Too Old to Die Young"


16.6.

Schneemann

21.6.

Wallace & Gromit – Auf der Jagd nach dem Riesenkaninchen

22.6.

The Great Battle

Tucker & Dale vs. Evil

25.5.

Hunter Killer

27.6.

Ballon

"Ballon"
"Ballon"


Fotos: Netflix/Amazon Prime

Kommentar verfassen

Kommentieren