Bronson (Tele 5)

Mittwoch, 05.06.2019

18.6., 23.35-01.20, TELE 5

Diskussion

Regisseur Nicolas Winding Refn kreist in seinen Filmen immer wieder um Männer in Lebenswelten, in denen es zur Gewalt keine Alternative zu geben scheint: selbst Figuren, die eigentlich einen anderen Weg einschlagen wollen, wie sein Held in „Drive“, kehren letztlich immer auf die brachiale Ebene des Kämpfens und Tötens zurück. Während bei Amazon Prime gerade Winding Refns neueste Arbeitet gestartet ist, das Serienprojekt „Too Old to Die Young“, zeigt TELE 5 eines seiner frühen Werke: „Bronson“ kreist um einen notorischen britischen Kriminellen, dem es nicht gelingt, im bürgerlichen Leben Fuß zu fassen, und der immer wieder im Knast landet, wo er durch permanenten Widerstand gegen die rigide Knast-Ordnung und Schlägereien das Personal immer wieder zu rabiaten Gegenmaßnahmen provoziert, die seinerseits wieder zu Vergeltungsakten führen. Der dänische Regisseur ließ in seinem zweiten britischen Film aus dem Jahr 2008 seinen inszenatorischen Mitteln freien Lauf, was zu einem visuellen Feuerwerk voller Gewaltausbrüche führt, und baut auf Hauptdarsteller Tom Hardy, der wie eine Naturgewalt durch den Film tobt.


Foto: StudioCanal

Filmdetails
Kommentar verfassen

Kommentieren