Something Must Break (rbb)

Freitag, 05.07.2019

18.7., 23.30-0.50, rbb Fernsehen

Diskussion

Der Film beruht auf dem autobiografischen Roman „You Are the Roots That Sleep Beneath My Feet and Hold the Earth in Place“ des Transgender-Künstlers Eli Levén, dem ehemaligen Lebensgefährten von Regisseur/Regisseurin Ester Martin Bergsmark (2009 nahm sie mit Ester einen zusätzlichen weiblichen Vornamen an). Gemeinsam haben die das Drehbuch zu Bergsmarks Spielfilmdebüt verfasst. Die Hauptfigur Ellie changiert zwischen den Geschlechtern: Sie trägt manchmal Kleider, manchmal auch Perlenketten und enge Hosen, und manchmal ist sie dann auch Sebastian: Zum Beispiel, als er Andreas kennen lernt. Obwohl dieser nicht homosexuell ist, beginnen die beiden eine besondere Beziehung und rebellieren gemeinsam gegen die Vorstellungen der Gesellschaft. Ein glaubwürdig interpretiertes Transgender-Märchen, visuell angesiedelt zwischen stilisiertem Melodram und blankem Realismus. Vor der Kulisse der Randgebiete von Stockholm erhalten die gemeinsamen Szenen der Hauptfiguren eine stimmige romantische Färbung.


Foto: © rbb/Edition Salzgeber

Filmdetails
Kommentar verfassen

Kommentieren