Hamburger Hill (TELE 5)

Freitag, 02.08.2019

15.8., 22.30-00.35, TELE 5

Diskussion

Im Mai 1969 erhält eine US-Einheit den Auftrag, den strategisch völlig unbedeutenden Hügel 937 in Vietnam zurückzuerobern. Das gelingt nach zehn Tagen, kostet aber 420 von 600 Soldaten das Leben. Der Film von John Irvin über das Kriegsmanöver startete 1987 nur kurze Zeit nach Stanley Kubricks Full Metal Jacket und blieb wohl auch deswegen eher ein Geheimtipp unter den Vietnamkriegs-Aufarbeitungen. Gleichwohl zeigt er mit großer Aufrichtigkeit die Unerbittlichkeit des Krieges in dem konkreten Fall und seine Sinnlosigkeit im Allgemeinen. Durch einige inszenatorische Unsicherheiten bei Details (u.a. die ins Pathos überhöhte musikalische Untermalung) wird die beabsichtigte Wirkung zwar etwas geschmälert, insgesamt ist „Hamburger Hill“ ein ernst zu nehmender, wieder zu entdeckender Anti-Kriegsfilm mit einigen später berühmt gewordenen Darstellern wie Dylan McDermott, Don Cheadle und Courtney B. Vance in frühen Filmauftritten.


Foto: TELE 5

Filmdetails
Kommentar verfassen

Kommentieren