Du bist dran

Freitag, 18.10.2019

Ein Beziehungsdrama mit Lars Eidinger und Ursula Lardi

Diskussion

Der Familienvater Peter (Lars Eidinger) ist das, was viele Frauen sich wünschen: Um seiner Frau Elisabeth (Ursina Lardi), die berufsbedingt viel reist, den Rücken freizuhalten, hat er die Rolle des Hausmanns übernommen und kümmert sich um die beiden Kinder des Paares. Ganz angefreundet hat sich Peter mit dieser Umkehrung der traditionellen Geschlechterrollenverteilung aber nie; sie hat sich so ergeben, macht Peter in seinem Selbstbild als Mann unterschwellig aber doch zu schaffen Das dringt an die Oberfläche, als seine Mutter stirbt und die im Job erfolgreiche Elisabeth entscheidet, dass die gesamte Familie um ihrer Karriere willen für zwei Jahre nach Afrika ziehen soll. Peter fühlt sich übergangen – und schon ist die Beziehungskrise in vollem Gange. Regisseurin Sylke Enders inszeniert dies als glaubwürdiges Drama. Dank der beiden vorzüglichen Hauptdarsteller entwickelt der Film aus seinen präzisen Alltagsbeobachtungen eine spröde, dabei stets empfindsame und aufrichtige Erzählung. – Ab 12.

Hier geht es zum Film in der WDR Mediathek


Foto: © WDR/Oliver Feist

Filmdetails
Kommentar verfassen

Kommentieren