Back for Good

Donnerstag, 24.10.2019

Medien- und Gesellschaftssatire über ein Boulevard-Sternchen auf Heimaturlaub

Diskussion

Boulevard-Sternchen Angie (Kim Riedle) kehrt vorübergehend ins heimatliche Provinznest zurück, nachdem sie von ihrem Lover und Manager verlassen worden ist und eine Einladung zum „Dschungelcamp“ in weite Ferne rückt. Zuhause springt sie für ihre herzkranke Mutter Monika (Juliane Köhler) ein und kümmert sich um ihre an Epilepsie leidende Schwester Kiki (Leonie Wesselow), tut sich aber zunehmend schwerer, die Medien für sich zu interessieren.

Die in der Hauptrolle herausragend besetzte Medien- und Gesellschaftssatire von Mia Spengler kommt weitgehend ohne Klischees aus und vermeidet jede Denunziation der Protagonistin. Die vielschichtige Inszenierung findet dabei zwischen Aufklärung und Affirmation eine überraschend pragmatische Mittellage. – Ab 14.

Hier geht es zum Film in der ARD Mediathek



Foto: NFP

Filmdetails
Kommentar verfassen

Kommentieren