Das Filmrätsel im November

Donnerstag, 31.10.2019

Das Gewinnspiel des Monats dreht sich um das Thema "Leuchttürme im Film"

Diskussion

Sie stehen an der Grenze zwischen Land und Meer und schicken ihr Licht in die Dunkelheit: Leuchttürme sind nicht nur malerische Landmarken, sondern immer wieder auch beliebte Filmsujets. Am 28. November startet „Der Leuchtturm“ im Kino, ein im 19. Jahrhundert angesiedelter fantastischer Horrorfilm mit Willem Dafoe und Robert Pattinson als Leuchtturmwärter, deren Geisteszustand durch die Isolation auf einer kleinen Insel mehr und mehr zerrüttet wird – mit fatalen Folgen.

In Anlehnung an diese cinephile Preziose drehen sich auch die Fragen des November-Rätsels um Werke, in denen Leuchttürme eine wichtige Rolle spielen.


Frage 1: Eigentlich sollen Leuchttürme Seeleuten Orientierung bieten, können mit bösen Absichten aber auch dem Gegenteil dienen. In einem Horrorfilm-Klassiker aus den 1970er-Jahren lockten die Bewohner eines Küstenorts einst mit dem Licht eines Leuchtturms Schiffe absichtlich auf Klippen, um die Wracks anschließend plündern zu können. Ihre Nachfahren bekommen den Zorn der toten Seeleute auf blutige Weise zu spüren. Wie heißt der Film?


Frage 2: In einem Erotik-Thriller aus den frühen 1990er-Jahren lässt sich Richard Gere auf eine Affäre mit einer Frau ein, die sich als mörderische Femme fatale entpuppt. Zum Showdown kommt es schauträchtig in einem Leuchtturm. Die weibliche Hauptrolle spielt eine Schauspielerin, die in einem anderen Erotik-Thriller, „9 ½ Wochen“, zum Star aufstieg. Wie heißt der Film?


Frage 3: Auch Melodramen nutzen die schauträchtige Kulisse von Leuchttürmen, um Geschichten von Liebe und Sehnsucht zu erzählen. Zu den jüngeren Vertretern gehört eine Romanverfilmung aus dem Jahr 2016, in der der unerfüllte Kinderwunsch der Frau eines Leuchtturmwärters zu dramatischen Verwicklungen führt. Die Hauptrolle spielt eine schwedische Schauspielerin, die 2018 dann als toughe Lara Croft auch das Blockbuster-Kino eroberte. Wie heißt sie?


Teilnehmer des Gewinnspiels schreiben bitte eine Mail an redaktion@filmdienst.de mit dem Betreff „Leuchttürme“, Antworten auf die drei Fragen und einer Angabe, welcher Film im Fall des Gewinnens gewünscht wird – und dort, wo es beide Möglichkeiten gibt, ob es die DVD oder die Blu-ray sein soll. Bitte vergessen Sie außerdem auch nicht Ihre Postadresse, damit die Gewinne auch verschickt werden können.

Viel Erfolg!

Teilnahmeschluss ist der 30. November.


Zu gewinnen sind auch im November wieder hochwertige DVDs und Blu-rays. Die Gewinne im Überblick:

- Roads (DVD/Blu-ray, Erscheinungstermin: 28. November, Anbieter: StudioCanal). Ein zärtlich entwickeltes Road Movie von Regisseur Sebastian Schipper über die gemeinsame Wohnmobil-Reise eines 18-jährigen Briten und eines gleichaltrigen Kongolesen von der marokkanischen Wüste Richtung Europa. Der mit großer Gelassenheit entwickelte Film findet einen bemerkenswert unverbrauchten Zugang zur Flüchtlingskrise (mit Fionn Whitehead, Stéphane Bak, Moritz Bleibtreu, Ben Chaplin).

Hier geht es zur Kritik von "Roads"


- Diego Maradona (DVD/Blu-ray, Erscheinungstermin: 15. November, Anbieter: DCM). Ein emotional packender, fulminant mit entlegenem Archivmaterial und Off-Kommentaren montierter Dokumentarfilm von Asif Kapadia über Aufstieg und Fall des argentinischen Profi-Fußballers Diego Maradona während seiner Zeit beim SSC Neapel von 1984 bis 1991.

Hier geht es zur Kritik von "Diego Maradona"


- Ein Becken voller Männer (DVD/Blu-ray, Erscheinungstermin: 7. November, Anbieter: StudioCanal). Eine einfallsreiche, leicht melancholische Ensemble-Komödie um eine Synchronschwimmer-Gruppe aus Männern, die nicht gerade vom Erfolg verwöhnt sind. Die einfühlsame Inszenierung und überzeugende Darsteller sorgen für außergewöhnliche Anteilnahme an dem Plot (Regie: Gilles Lellouche, mit Mathieu Amalric, Guillaume Canet, Benoît Poelvoorde, Jean-Hugues Anglade).

Hier geht es zur Kritik von "Ein Becken voller Männer"


- High Life (DVD, Erscheinungstermin: 4. November, Anbieter: Pandora), philosophisch unterfütterter Science-Fiction-Film über die Reise eines Raumschiffs in die Tiefen des Weltalls, bei dem sich ein junger Astronaut der Wissenschaftlerin entgegenstellt, die unheimliche Experimente an der zwangsrekrutierten Mannschaft durchführt (Regie: Claire Denis, mit Robert Pattinson, Juliette Binoche, André Benjamin, Mia Goth). Achtung: Der Film erscheint nur auf DVD!

Hier geht es zur Kritik von "High Life"


- Das Ende der Wahrheit (DVD/Blu-ray, Erscheinungstermin: 7. November, Anbieter: Prokino). Ein komplexer Politthriller, in dem ein BND-Mitarbeiter nach dem tödlichen Anschlag auf seine Freundin auf dubiose Machenschaften seines Dienstgebers mit ökonomischen und geopolitischen Parteien stößt (Regie: Philipp Leinemann, mit Ronald Zehrfeld, Alexander Fehling, Claudia Michelsen, Antje Traue).

Hier geht es zur Kritik von "Das Ende der Wahrheit"


Für Teilnehmer des Oktober-Filmrätsels hier die richtigen Antworten zum Filmrätsel um das Thema der Unsichtbarkeit:

1. James Stewart

2. Bilbo Beutlin

3. Ralph Fiennes



Fotos: Szenenbild aus "Der Leuchtturm", © UPI. DVD-Cover: © Prokino/Pandora/StudioCanal/DCM


Kommentar verfassen

Kommentieren