Sierra Charriba (BR FERNSEHEN)

Donnerstag, 07.11.2019

15.11., 22.55-01.05, BR Fernsehen

Diskussion

In dem 1964 entstandenen Western tobte sich Regisseur Sam Peckinpah wie später auch in „The Wild Bunch“ (1968) als Autor und Regisseur in Personalunion aus. Ein Kavallerieoffizier der Unionsarmee (Charlton Heston) wird 1864 in ein Kriegsgefangenenlager nach New Mexico versetzt und bricht zu einem blutigen Rachefeldzug gegen Indianer auf, die Soldaten und eine Rancher-Familie getötet haben. In der bunt zusammengewürfelten Gruppe kommt es während der aufreibenden Jagd immer wieder zu Konflikten. Schließlich geraten die Männer zwischen die Fronten von Mexikanern und Franzosen, die Kaiser Maximilian I. in Mexiko an die Macht bringen wollen.

Der ungewöhnliche Western, der die gängige Heldenglorifizierung unterläuft, komplexe Verlierertypen in den Vordergrund stellt und deren fragwürdigen Gewaltfetischismus ungeschönt darstellt, wurde durch nachträgliche Eingriffe des Produzenten verstümmelt, entschärft und zu konventioneller Genreunterhaltung umgebogen. BR Fernsehen zeigt die restaurierte Fassung, die bis heute die bestmöglichste Version des Films darstellt. – Ab 16.


Foto: © Columbia Pictures

Filmdetails
Kommentar verfassen

Kommentieren