Herbert (mdr)

Freitag, 08.11.2019

22.11., 01.00-02.40, mdr

Diskussion

Der ehemalige Boxer Herbert (Peter Kurth), der sich als Türsteher und Geldeintreiber durchs Leben bringt, erkrankt an einem unheilbaren Nervenleiden. Angesichts seines rapiden Verfalls verspürt der hartgesottene Egomane den Wunsch, sich mit seiner Tochter Sandra (Lena Lauzemis) auszusöhnen und einen Kontakt zu seiner Enkelin zu finden. In beinahe dokumentarischer Manier zeichnet das mutige Drama von Thomas Stuber den Niedergang eines einsamen Kolosses nach, der auf dem Weg in den Tod seine Emotionen nicht mehr verdrängen kann. Ein erschütternder Film mit einem überragenden Hauptdarsteller, der in seiner erzählerischen Konsequenz an Rainer Werner Fassbinders Berlin Alexanderplatz heranreicht. – Sehenswert ab 16.


Foto: Wild Bunch/mdr

Filmdetails
Kommentar verfassen

Kommentieren