© arte

Agentenpoker

Dienstag, 31.12.2019

Spionage-Komödie mit Walter Matthau

Diskussion

Sich vom neuen Chef kaltstellen und ins Archiv versetzen lassen? Nicht mit dem altgedienten CIA-Agenten Miles Kendig (Walter Matthau)! In Ronald Neames köstlicher Agenten-Komödie weiß sich der alte Haudegenen auf ziemlich spektakuläre Weise für die Degradierung zu rächen: Er  setzt sich zu seiner Geliebten, einer Ex-Geheimdienstmitarbeiterin (Glenda Jackson), nach Salzburg ab und beginnt seine Memoiren zu schreiben - die prallvoll sind mit brisanten Insider-Informationen über die Aktionen der CIA. Eine erste Leseprobe schickt Kendig dreist nicht nur seinem ehemaligen Arbeitgeber, sondern auch der Geheimdienst-Konkurrenz in London, Paris und Moskau; mit Hilfe eines Verlegers soll das Whistleblower-Werk dann ganz an die Öffentlichkeit kommen. Doch das will die CIA freilich nicht einfach hinnehmen und startet eine wilde Verfolgungsjagd nach ihrem abtrünnigen Agenten, der sich unter diversen Identitäten allerdings quer über den Globus als ziemlich schwer zu fassen erweist. Eine witzige und schwungvolle Genre-Parodie, die die aktionsreiche Seite des Stoffs sehr betont und durch einen glänzenden Hauptdarsteller und überraschende Tempowechsel für entspannende Unterhaltung sorgt.  - Ab 14.

Hier geht es zum Film in der arte Mediathek



Foto: arte

Filmdetails
Kommentar verfassen

Kommentieren