© Sony

Blade Runner 2049 (RTL)

Dienstag, 04.02.2020

16.2., 20.15-23.20, RTL (ERSTAUSSTRAHLUNG)

Diskussion

2017 liefert der Kanadier Denis Villeneuve die melancholisch-düstere Fortsetzung des Science-Fiction-Klassikers Blade Runner von Ridley Scott (1982), die viel Beachtung fand, beim Publikum aber kein übermäßig großer Erfolg wurde (in beidem genau der Aufnahme des ersten Teils entsprechend): 30 Jahre nach dem damaligen Geschehen wird im Los Angeles des Jahres 2049 erneut ein Blade Runner (Ryan Gosling) auf die Jagd nach humanoiden, potenziell gewaltbereiten Replikanten geschickt. Dies ist der Ausgangspunkt für ein anspruchsvolles Science-Fiction-Märchen als Reflexion über die Wertigkeit allen Lebens, bei der vermeintliche Gewissheiten durch eine für unmöglich gehaltene Entdeckung ins Wanken geraten.

Die fantastisch aufgefächerte Dystopie bricht sich in den atemberaubenden Bildern von Roger Deakins sowie einem eindrücklichen Klang- und Set-Design Bahn und fragt, was das Menschsein ausmacht, wobei die vertrauten Motive und Figuren umcodiert und mit neuer Bedeutung aufgeladen werden. – Sehenswert ab 16.

Filmdetails
Kommentar verfassen

Kommentieren