© Piffl

Vier Minuten (One)

Mittwoch, 22.07.2020

1.8., 21.45-23.30, One

Diskussion

Die 80-jährige Pianistin Traude Krüger (Monica Bleibtreu) gibt in einem Frauengefängnis Klavierunterricht. Zu einer Schülerin, der aggressiven, aber musikalisch hochbegabten jungen Mörderin Jenny von Loeben (Hannah Herzsprung), entwickelt sie nach heftigen Zusammenstößen eine fragile Freundschaft, während sie gegen die Widerstände der Gefängnisbeamten, aber auch von der widerstrebenden Elevin selbst, darum kämpft, diese bei einem Talentwettbewerb auftreten zu lassen.

Das klassische Muster vom Lehrer, der wider alle feindlichen Umstände an die Begabung eines schwierigen Schülers glaubt, wird beim deutschen Filmemacher Chris Kraus zu einem vitalen Drama um die Entwicklung von Menschen, die lernen, sich nach alten Verwundungen aus ihrer inneren Verkapselung zu befreien. Dank der brillanten Hauptdarstellerinnen sowie der furiosen visuellen Gestaltung von Judith Kaufmann ist daraus ein herausragender Film von fast physischer Intensität entstanden. – Sehenswert ab 14.

Filmdetails
Kommentar verfassen

Kommentieren