Für ein paar Western mehr

"Western Legenden" fürs Heimkino

Diskussion

Western: Das sind John Wayne, »Zwölf Uhr mittags«, John Ford, James Stewart und »Spiel mir das Lied vom Tod«, Terence Hill und Bud Spencer, das ist der Appetit auf Bohnen mit Speck und schwarzen Kaffee aus verbeultem Blechgeschirr, das heimelige Bauen von Wagenburgen, um die »Rothäute« außerhalb der Reihen der guten Siedler zu halten. Es ist das immer wieder totgesagte, aber immer wieder auferstandene Genre um den alten »Frontier«-Mythos des Ringens zwischen Zivilisation und Wildnis, der von einer uramerikanischen zu einer globalen Geschichte wurde.

Dem Klischee nach passiert in allen Western dasselbe: Die Wildnis wird zu-rückgedrängt, die »Zivilisation« (oder, je nach Wertung, der Imperialismus) breitet sich aus, der Held reitet am Ende in den Sonnenuntergang. Nicht nur die großen Klassiker des Genres, etwa »Ringo«, »Zwei Banditen«, »The Wild Bunch – Sie kannten kein Gesetz«, »Red River«, »Mein großer Freund Shane« und »Der schwarze Falke«, strafen dieses Klischee Lügen: Die Zugriffe auf Motive und Formeln des Westerns waren schon immer vielgestaltig, das Genre selbst erwies sich als äußerst flexibel und nahm immer wieder neue Ideen, neue Stile in sich auf. Um diese Vielfalt präsent zu halten, ist der DVD- und Blu-ray-Markt die beste Quelle. Im Fernsehen führen alte Filme mittlerweile nur noch ein Schattendasein im Spätprogramm, die Streaming-Dienste beschränken sich weitgehend auf einen Kanon aktueller Serien und Blockbuster-Kino.

Vor allem das Label Koch Media hat sich durch die Pflege des Genres verdient gemacht. Bereits 2003 verantwortete Ulrich P. Bruckner den Aufbau einer eigenen DVD-Abteilung bei dem durch Computersoftware groß gewordenen Unternehmen. Ein Jahr zuvor hatte der Kino-Fan und ehemalige Marketing Manager von Warner Bros. ein Standardwerk zum europäischen Western verfasst, »Für ein paar Leichen mehr: Der Italo-Western von seinen Anfängen bis heute«; bei Koch Media setzte er sich nun für Western-Editionen ein, mit Liebe zum Detail und jenseits des klassischen Kanons.


Den Anfang machte 2005 eine Reihe mit vier Filmen aus den 1950er-Jahren, der großen Zeit des Edelwesterns, mit den »großen Vier«, die dem Genre – neben John Wayne – prägende Facetten gaben: James Stewart in »Der gebrochene Pfeil« (1950), Spencer Tracy in »Die gebrochene Lanze« (1954), Henry Fonda in »Warlock« (1959) und Gary Cooper in »Garten des Bösen« (1954). Die Reihe mit US-amerikanischen Western wuchs bis 2010 auf 25 DVDs und wurde wegen ihres Designs und der grafisch schlichten, aber stets informativen Booklets »Die weiße Serie« genannt; inzwischen genießt sie einen gewissen Kultstatus und wird, auch ohne viel Bonusmaterial, bei Sammlern hoch gehandelt.


Mit Western, die kaum einmal eine Auflage von 5.000 Exemplaren übersteigen, könne man kein Label am Leben halten, sagte Bruckner einmal, und doch initiierte und kuratierte er bis 2009, als er Koch verließ, weitere wichtige Reihen. So entstand zwischen 2007 und 2010 die auf 26 Teile anwachsende Reihe »Koch Media Western Collection«, in der die italienischen Genre-Variationen aus der vermeintlich zweiten Reihe jenseits von Sergio Leone und Sergio Corbucci eine Heimstadt fanden. Illustre Titel wie »Töte Amigo« (Damino Damiani, 1967), »Silbersattel« (Lucio Fulci, 1978) und »Django – Die Geier stehen Schlange« (Alberto Cardone, 1966) prägten neben gesuchten Klassikern wie »Der Gehetzte der Sierra Madre« (Sergio Sollima, 1966) die Palette, wobei viele Filme hierzulande erstmals in ungekürzten Fassungen erschienen. Zeitgleich kamen wahre Prachtausgaben auf den Markt; so wurde Sergio Sollima eine inzwischen legendäre, teuer bezahlte DVD-Box spendiert, die neben »Der Gehetzte der Sierra Madre« auch »Von Angesicht zu Angesicht« (1967) und »Lauf um dein Leben (1968) enthielt, dazu ein 250-seitiges Hardcover-Surrogat aus Bruckners Italowestern-Lexikon.

Western sind etwas für Sammler. Dafür steht die im Dezember 2010 mit Robert D. Webbs »Die weiße Feder« (1954) begonnene Reihe »Koch Media Western Legenden«, die die DVDs in einem schicken Mediabook mit hohem Wiedererkennungswert verpackt und sie mit einem ausführlichen Booklet versieht. Hier wird nicht nur mit teilweise eigenproduzierten Interview-Features und nie zuvor gesehenen Fassungen gewuchert, auch wird dem Einzug des High Definition Rechnung getragen. Immer häufiger erscheinen die Western inzwischen auch auf Blu-ray vom neu abgetasteten Master. Binnen sieben Jahren wuchs die Reihe dank Veröffentlichungen wie »Union Pacific« (Cecil B. DeMille, 1939), »Ritt zum Ox-Bow« (William A. Wellman, 1942) und »California« (John Farrow, 1946), und das entgegen aller Markt- und Wirtschaftsprognosen. Mitte Oktober 2017 erschien die 50. Ausgabe: die restaurierte Blu-ray-Fassung von Henry Hathaways »Garten des Bösen« (1954). Auch weitere Reihen etwa über die klassischen Western-Helden in HD beweisen, dass die Western-Freunde ebenso wenig aussterben wie das Genre der »rauchenden Colts« selbst.


»Koch Media Western Legenden« #50: »Garten des Bösen«

GARDEN OF EVIL. Scope, USA 1954. Produktion: Centfox. Regie: Henry Hathaway. Buch: Frank Fenton. Kamera: Jorge Stahl jr. Musik: Bernard Herrmann. Darsteller: Gary Cooper, Richard Widmark, Cameron Mitchell, Susan Hayward, Victor Manuel Mendoza, Rita Moreno. FSK: ab 12. 100 Min. Anbieter: Koch Media (restaurierte Fassung, 16:9, 2.55:1, DD5.1 engl., Mono dt.).

Es sind zunächst die Bilder, dann ist es immer wieder die Musik von Bernard Herrmann, womit Henry Hathaway das Sujet so unvergleichlich aufwertet. Neben Gary Cooper, frisch mit einem »Oscar« für »Zwölf Uhr mittags« geehrt, schickte der Meisterregisseur u.a. den zwielichtigen Richard Widmark und die resolute Susan Hayward auf einen lebenszehrenden Ritt durch »verseuchtes« Indianerland zu einer abgelegenen Mine, um einem wackeren Goldsucher das Leben zu retten – harte Reiter-Action in satten Farben und vor mutigem Matte Painting. Das CinemaScope-Bild erstrahlt farbenfroh und frisch, was bei einem 63 Jahre alten Film alles andere als selbstverständlich ist. 2005 veröffentlichte Koch den Film erstmals auf DVD, da waren die Bilder noch neblig, Extras nicht vorhanden. Nun bietet die Jubiläumsedition Dokumentationen über Henry Hathaway (11 Min.) und Susan Hayward (7 Min.), ein angegilbtes »historisches« Making-of (14 Min.) sowie einen Audiokommentar. Vor allem anderen adelt die Musik von Bernard Herrmann den Film; so kommentieren die Filmmusikexperten John Morgan, Steven C. Smith, William T. Stromberg und Nick Raiman den Film aus der Sicht seiner Musik, die dem Film auch als reiner Audiotrack ohne Dialoge zugeschaltet werden kann. Der englische Originalton hat zudem eine neue 5.1-Abmischung erfahren, sodass zu den Panoramen atemberaubende Volumen erklingen.



Ausgewählte Reihen von Koch Media zum Thema „Western“ (verlinkt auf die entsprechenden Seiten bei Amazon):
I: „Weisse Serie“ (DVD), aufgelegt 2005-2010

2005

Garten des Bösen

Die gebrochene Lanze

Warlock

Der gebrochene Pfeil


2007

Ein Fremder auf der Flucht

Frank Patch - Deine Stunden sind gezählt

Das Geheimnis der fünf Gräber

Die Schlacht am Apachen Pass

Südwest nach Sonora

Der Todesverächter

Zwei tolle Kerle in Texas


2008

Als Jim Dolan kam

Fluch der Verlorenen

Die gnadenlosen Vier

Der weiße Teufel von Arkansas

Im Lande der Comanchen

Saskatschewan

Der Speer der Rache

Die Teufelspassage

Dem Tode entronnen


2009

Die Todesreiter von Laredo

Schüsse in Neu Mexico

Ritt mit dem Teufel


2010

Die Unerbittlichen

Western Patrouille



II: „Koch Media Western Legenden“ (DVD & BD), aufgelegt 2010ff

# 1 - Die Weiße Feder

# 2 - Rache für Jesse James

# 3 - Der letzte Wagen

# 4 - Union Pacific

# 5 - Rio Conchos

# 6 - Schieß zurück, Cowboy

# 7 - Herrin der toten Stadt (DVD & BD)

# 8 - Die schwarze Maske

# 9 - Ritt zum Ox-Bow (DVD & BD)

#10 - 100 Gewehre

#11 - Shoot Out - Abrechnung in Gun Hill

#12 - Der große Aufstand

#13 - Der Tag der Vergeltung

#14 - Duell mit dem Teufel

#15 - Texas Rangers

#16 - El Perdido (DVD & BD)

#17 - Trommeln des Todes

#18 - Drei Rivalen (DVD & BD)

#19 - Quantez, die tote Stadt (DVD & BD)

#20 - Reiter ohne Gnade (DVD & BD)

#21 - Die Höhle der Gesetzlosen (DVD & BD)

#22 - Western Union (DVD & BD)

#23 - Ritt in den Tod

#24 - Vorposten in Wildwest (DVD & BD)

#25 - Santiago, der Verdammte

#26 - Verschwörung auf Fort Clark (DVD & BD)

#27 - Vom Teufel verführt

#28 - Der große Bluff (DVD & BD)

#29 - Gold aus Nevada

#30 - Rivalen im Sattel

#31 - Feuer am Horizont (DVD & BD)

#32 - Noch heute sollst du hängen (DVD & BD)

#33 - Frisco Express

#34 - Schieß oder stirb! (DVD & BD)

#35 - Der große Minnesota-Überfall (DVD & BD)

#36 - Die Welt gehört ihm

#37 - Mit roher Gewalt

#38 - Rebellen der Steppe

#39 - Der Vagabund von Texas

#40 - Auf verlorenem Posten

#41 - California (DVD & BD)

#42 - Der blaue Mustang

#43 - Die Meute lauert überall (DVD & BD)

#44 - Rächer der Enterbten (DVD & BD)

#45 - Schüsse peitschen durch die Nacht

#46 - Flucht vor dem Tode (DVD & BD)

#47 - Stunden des Terrors (DVD & BD)

#48 - Der große Zug nach Santa Fé (DVD & BD)

#49 - Der eiserne Kragen (DVD & BD)

#50 - Der Garten des Bösen (DVD & BD)


III: „Koch Media (Italo) Western Collection“ (DVD), aufgelegt 2007-2010

# 1 - Töte Amigo

# 2 - Yankee

# 3 - Der Tod sagt Amen

# 4 - Der Gehetzte der Sierra Madre

# 5 - Killer Kid

# 6 - Django - Die Geier stehen Schlange

# 7 - Für einen Sarg voller Dollars

# 8 - Der Ritt nach Alamo

# 9 - Der letzte Zug nach Durango

#10 - Glut der Sonne

#11 - Eine Flut von Dollars

#12 - Eine Pistole für Ringo

#13 - Ringo kommt zurück

#14 - Silbersattel

#15 - Lauf um dein Leben

#16 - Knie nieder und friß Staub

#17 - Django - Kreuze im blutigen Sand

#18 - Hasse deinen Nächsten

#19 - Nebraska Jim

#20 - Drei Kugeln für Ringo

#21 - Rocco - Ich leg dich um

#22 - Sarg der blutigen Stiefel

#23 - Ein Schuss zuviel

#24 - Shangos letzter Kampf

#25 - Schneller als 1000 Colts

#26 - Die Letzten Zwei vom Rio Bravo



IV: „Koch Media - Classic Western in HD“ (BD), aufgelegt 2016ff

2016

Der letzte Wagen

Rache für Jesse James

Die Weiße Feder

Duell mit dem Teufel

Der Speer der Rache

Südwest nach Sonora


2017

Auf der Kugel stand kein Name

Saskatschewan

Union Pacific

Seminola



V: Western Unchained (DVD & BD), aufgelegt 2013 & 2016

#1 - Die Zeit der Geier (DVD & BD)

#2 - Mercenario - Der Gefürchtete (DVD & BD)

#3 - An seinen Stiefeln klebte Blut

#4 - Tepepa (DVD & BD)

#5 - Der Tod zählt keine Dollar

#6 - Yankee

#7 - Rocco - Der Mann mit den zwei Gesichtern

#8 - Eine Pistole für Ringo

#9 - Ringo kommt zurück

#10 - Der Mörder des Klans (DVD & BD)

Kommentar verfassen

Kommentieren