© Tobis

Reine Chefsache! (Servus TV)

Montag, 09.05.2022

19.5., 20.15-22.15, Servus TV

Diskussion

Gesellschaftliche Tatbestände werden in Hollywood immer erst dann für voll genommen, wenn sie auch in einer Komödie als Hintergrund dienen können. So geht es in „Reine Chefsache“ (2004) um die Folgen einer Firmenübernahme im Printbereich, in der ein junger Manger (TopherGrace) den bisherigen Marketing-Chef der Sportillustrierten (DennisQuaid) ersetzen soll. Während der 51-jährige Amtsinhaber die alte Schule des Business präsentiert, in der ein Händedruck noch so viel wert war wie ein Vertrag, wurde der Newcomer durch Glück und Rücksichtslosigkeit nach oben katapultiert.

Allerdings entpuppt sich der Neue dann doch nicht ganz so turbokapitalistisch wie befürchtet, was auch die Tochter (Scarlett Johansson) des alten PR-Mannes mitbekommt. „Reine Chefsache“ reißt zwar keine Barrikaden ein, bohrt aber ein paar kleine Gucklöcher, durch die man hindurchspähen und eine andere (bessere) Seite derselben Sache sehen kann.

Maßgeblichen Anteil an dem Vergnügen, das „Reine Chefsache“ bereitet, haben dabei die Darsteller. Dennis Quaid spielt erfolgreich gegen sein früheres Action-Image an, Scarlett Johansson ist adrett und zuverlässig wie immer, und der junge Topher Grace besitzt alles Zeug für einen zukünftigen Star und Herzensbrecher. – Ab 14.

Filmdetails
Kommentar verfassen

Kommentieren