© ARD Degeto/2018 MRC II Distribution Company L.P. All rights reserved

Knives Out - Mord ist Familiensache (Das Erste)

Mittwoch, 15.06.2022

27.6., 20.15-22.15 (ERSTAUFFÜHRUNG)

Diskussion

Ein Mord, ein Dutzend Verdächtige an einem Ort und ein Meisterdetektiv, der den entlarvt, auf den man selbst nie gekommen wäre: Nach diesem bewährten Agatha-Christie-Muster funktionieren zahllose Krimis. Regisseur Rian Johnson belebt das Genre mit "Knives Out" durch ein kurzweilig-turbulentes und mitunter auch abenteuerlich-schräges Murder Mystery.

Der alte Harlan Thrombey (Christopher Plummer) ist ebenso reich wie unbeliebt. Deshalb ist es nicht sonderlich erstaunlich, dass jemand ausgerechnet Thrombeys 85. Geburtstag ausersehen hat, um ihn nachts mit einem gezielten Schnitt ins Jenseits zu befördern. Ungewöhnlicher ist es dagegen, dass ein anderer in rätselhafter Voraussicht einen Detektiv engagiert hat, der den Mord sogleich aufzuklären bereit ist. Deshalb kommt auch schnell ans Licht, dass Thrombeys Pflegekraft Marta Cabrera (Ana de Armas) ihm durch eine falsche Medikation noch vor seinem gewaltsamen Tod eine tödliche Dosis Morphium verabreicht haben könnte. Da Thrombey in seinem Testament ausgerechnet Marta als Alleinerbin des Hauses und seines beträchtlichen Vermögens eingesetzt hat, scheint die Recherche des Detektivs (Daniel Craig) schon bald zu einem eindeutigen Ergebnis zu führen. Doch auch die Verwandtschaft hätte den ein oder anderen Grund für einen Mord...

Stars wie Don Johnson, Jamie Lee Curtis, Toni Collette, Michael Shannon und Chris Evans verkörpern die Sippschaft, die da unter einem Dach versammelt ist und der der Detektiv nach und nach auf den Zahn fühlt, womit der Fall immer wieder neue Wendungen nimmt. Das ist Stoff genug für zwei amüsante Stunden, die nicht zuletzt vom Charme der prominenten Schauspieler:innen und deren Spaß am kostümierten Overacting zehren.

Filmdetails
Kommentar verfassen

Kommentieren