© Salzgeber & Co. Medien GmbH/Ilkka Saastamoinen

Girls Girls Girls

Lebensfroher Coming-of-Age-Film um drei junge Finninnen auf der Suche nach sich selbst - bis 21.7. in der ARD-Mediathek

Veröffentlicht am
26. Juni 2024
Diskussion

Die finnische Jugendliche Rönkkö (Eleonoora Kauhanen) wird auf ihrer Suche nach Intimität und Leidenschaft wiederholt verunsichert und erlebt sexuell eine Enttäuschung nach der anderen. Ihre beste Freundin Mimmi (Aamu Milonoff) bandelt derweil mit der ehrgeizigen Eiskunstläuferin Emma (Linnea Leino) an, was allerdings deren Ambitionen ausbremst und der Beziehung des Paares eine zusätzliche Bürde auflädt.

Einfach, wild und mit lebensbejahender Fröhlichkeit erzählt der Film der Regisseurin Alli Haapasalo von den Schwierigkeiten des Erwachsenwerdens. Dabei geht es um Verletzlichkeit und Bindungsangst, Zwist und die Erfahrung, über sich selbst hinauszuwachsen, ohne dass Diskurse dort aufgeworfen würden, wo sie gar nicht nötig sind. – Ab 14.

Zur Filmkritik Zum Streaming
Kommentar verfassen

Kommentieren