Liebesnächte in der Taiga

Spionagefilm | BR Deutschland 1967 | 105 Minuten

Regie: Harald Philipp

Ein US-Agent soll Einzelheiten über eine Raketenbasis in Sibirien ermitteln. Das Unternehmen mißglückt, wenn der Amerikaner auch dank der Hilfe einer Russin am Leben bleibt. Rührselig, in sich unmotiviert, stellenweise langatmig und peinlich, da diese Agentengeschichte auch noch in reale politische Bezüge gesetzt ist. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1967
Regie
Harald Philipp
Buch
Werner P. Zibaso
Kamera
Helmut Meewes
Musik
Manfred Hübler
Darsteller
Thomas Hunter · Marie Versini · Rolf Boysen · Hellmut Lange · Walter Barnes
Länge
105 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Spionagefilm | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren