Der unvollendete Satz

Drama | Ungarn 1974 | 138 Minuten

Regie: Zoltán Fábri

Das Porträt einer zur Oberschicht gehörenden Familie in Ungarn zwischen den beiden Weltkriegen vor dem Hintergrund des Zeitgeschehens unter besonderer Berücksichtigung des Verhältnisses von Proletariat zu Bourgeoisie. Ein formal ambitionierter Film, ausgezeichnet in der Kameraführung und mit hervorragenden schauspielerischen Leistungen. Die anspruchsvolle Gestaltung mit vielen Vor- und Rückblenden und der Wiederholung von Sequenzen setzt ein aufmerksames Publikum voraus. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
141 PERC A BEFEJEZETLEN MONDATBOL
Produktionsland
Ungarn
Produktionsjahr
1974
Regie
Zoltán Fábri
Buch
Zoltán Fábri
Kamera
György Illés
Musik
György Vukán
Darsteller
András Bálint (Lörinc Parcen Nagy) · Mari Csomós (Evi) · Zoltán Latinovits (Professor Wavra) · Anikó Sáfár (Désirée) · Margit Dayka (Frau Hubka)
Länge
138 Minuten
Kinostart
-
Pädagogische Empfehlung
- Ab 16.
Genre
Drama | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren