Die Narbe (1976)

Drama | Polen 1976 | 103 Minuten

Regie: Krzysztof Kieslowski

Der Direktor eines Chemiekombinats wird während der achtjährigen Aufbauarbeit ständig mit dem Widerspruch zwischen staatlichen Interessen und den Erwartungen der betroffenen Bürger konfrontiert. Erster Spielfilm des später international berühmt gewordenen polnischen Regisseurs Kieslowski (Jahrgang 1941), der zuvor als Dokumentarfilmer hervorgetreten war. Das brisante Thema der Umweltzerstörung und der Entwicklung eines "menschlichen Sozialismus" wird, ohne Idealisierung, feinfühlig und präzise behandelt.

Filmdaten

Originaltitel
BLIZNA
Produktionsland
Polen
Produktionsjahr
1976
Regie
Krzysztof Kieslowski
Buch
Krzysztof Kieslowski · Romuald Karas
Kamera
Slawomir Idziak
Musik
Stanislaw Radwan
Darsteller
Franciszek Pieczka (Direktor Bednarz) · Mariusz Dmochowski (Präsidiums-Vorsitzender) · Jerzy Stuhr (Assistent von Bednarz) · Michal Tarkowski (Fernseh-Redakteur) · Joanna Orzeszkowska (Eva Bednarz)
Länge
103 Minuten
Kinostart
-
Genre
Drama | Literaturverfilmung

Heimkino

Doppel-DVD mit "Ohne Ende" (Polen, 1984). Die Edition enthält u.a. ein informatives Booklet sowie ein Interview mit dem Regisseur aus dem Jahr 1983.

Verleih DVD
absolut (FF, DD2.0 pol.)
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren