Der himmlische Walzer

Komödie | Österreich 1948 | 90 Minuten

Regie: Geza von Cziffra

Unter den Engeln bricht eine Revolte aus, weil sie die Gewänder, die sie seit Jahrtausenden tragen, nicht mehr wollen. Ein weiblicher Engel wird vom Himmel nach Wien entsandt, um Abhilfe zu schaffen, doch als ihm die Flügel abgerissen werden, verliert er seine überirdischen Kräfte. Die himmlische Frau kann nur in den Himmel zurück, wenn sie eine gute Tat begeht, verliebt sich dabei in einen Komponisten und zieht es vor, auf der Erde zu bleiben. Ein anspruchslos-unterhaltsamer parodistischer Musikfilm mit fantastischen und komischen Elementen, der trotz Revue-Himmel zwar nie peinlich, aber allzu operettenhaft verspielt wirkt. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Österreich
Produktionsjahr
1948
Regie
Geza von Cziffra
Buch
Geza von Cziffra
Kamera
Ludwig Berger
Musik
Alois Melichar · Ludwig Schmidseder
Darsteller
Elfie Mayerhofer (Angelika) · Paul Kemp (Spaatz) · Curd Jürgens (C.M. Weidenauer) · Paul Hubschmid (Hans Lieven) · Gretl Schörg (Lilian Lord)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Fsk
-
Pädagogische Empfehlung
- Ab 14.
Genre
Komödie | Musikfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren