Verschollen im Bermuda-Dreieck

Katastrophenfilm | USA 1976 | 114 Minuten

Regie: Jerry Jameson

Verbrecher bringen ein luxuriöses "Jumbo"-Flugzeug auf dem Weg nach Florida in ihre Gewalt, um es auf einer einsamen Insel auszurauben. Es kollidiert jedoch im Sturm im Bermuda-Dreieck mit einer Bohrinsel und versinkt im Meer. Nach "Airport" und "Airport '75" der dritte Katastrophen-Film der Erfolgsserie. In der Darstellung der psychologischen Ausnahmesituation der Passagiere nach üblichem Schema, im zweiten Teil, den minuziös ablaufenden Rettungsmaßnahmen, realistisch und fesselnd. (Alternativer TV-Titel: "Airport 77 - Verschollen im Bermuda-Dreieck") - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
AIRPORT '77
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1976
Regie
Jerry Jameson
Buch
Michael Scheff · David Spector
Kamera
Philip Lathrop
Musik
John Cacavas
Schnitt
J. Terry Williams · Robert Watts
Darsteller
Jack Lemmon (Gallagher) · Olivia de Havilland (Emily Livingston) · James Stewart (Philip Stevens) · Joseph Cotten (Nicholas St. Downs III) · Christopher Lee (Martin Wallace)
Länge
114 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Katastrophenfilm
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren