Ein Mädchen aus Flandern

Melodram | BR Deutschland 1955 | 105 Minuten

Regie: Helmut Käutner

Liebesromanze zwischen einem deutschen Leutnant und einem flämischen Mädchen an der Westfront im Ersten Weltkrieg. Nach einer Novelle von Carl Zuckmayer, bildwirksam und teilweise gut gespielt, aber spürbar unwahrscheinlich und zwischen romantischem Melodram und pazifistischem Appell schwankend. Der Blick auf geschichtliche und politische Zusammenhänge wird überdies von Sentimentalitäten getrübt.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1955
Regie
Helmut Käutner
Buch
Heinz Pauck · Helmut Käutner
Kamera
Friedl Behn-Grund
Musik
Bernhard Eichhorn
Schnitt
Anneliese Schönnenbeck
Darsteller
Maximilian Schell (Alexander Haller) · Nicole Berger (Angeline Meunier) · Viktor de Kowa (Monsieur le Curé) · Friedrich Domin (General Haller) · Gert Fröbe (Rittmeister Kupfer)
Länge
105 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 18; f
Genre
Melodram | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren