Eine merkwürdige Karriere

Drama | Frankreich 1981 | 101 Minuten

Regie: Pierre Granier-Deferre

Ein Angestellter löst sich immer mehr von seinem alltäglichen Leben und erliegt bis zum völligen Identitätsverlust den subtilen Verführungskünsten seines Vorgesetzten. Ein zurückhaltend und kühl inszeniertes, hervorragend gespieltes Drama um die Beeinflußbarkeit menschlichen Verhaltens, um Anpassung und Selbstaufgabe sowie die Verführbarkeit durch die Aussicht auf Karriere und Macht. (Fernsehtitel: "Eine merkwürdige Geschichte") - Sehenswert.

Filmdaten

Originaltitel
UNE ETRANGE AFFAIRE
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
1981
Regie
Pierre Granier-Deferre
Buch
Christopher Frank · Jean-Marc Roberts
Kamera
Etienne Becker
Musik
Philippe Sarde
Schnitt
Isabelle Garcia de Herreros
Darsteller
Michel Piccoli (Bertrand Malair) · Gérard Lanvin (Louis Coline) · Nathalie Baye (Nina Coline) · Jean-Pierre Kalfon (François Lingre) · Jean-François Balmer (Paul Belais)
Länge
101 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert.
Genre
Drama | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren