Jonas, der im Jahr 2000 25 Jahre alt sein wird

- | Schweiz/Frankreich 1976 | 110 Minuten

Regie: Alain Tanner

Die Protagonisten gehören zur Generation, deren Kinder das nächste Jahrhundert mitgestalten werden. Verbunden sind sie miteinander im Versuch, die gesellschaftlichen Zwänge zu durchbrechen und ein eigenes Leben zu leben, aber auch dadurch, daß sie von ihrer Umwelt und den darin stattfindenden Ereignissen in irgendeiner Weise geprägt sind. Die manchmal etwas zu versponnene poetische Fabel ist mit einer Überfülle von klugen Zitaten verschiedenster Autoren verbal überlastet. Der Reiz des Films, dessen weltpolitisches Programm nicht rundweg zu bejahen ist, besteht in der aktiven gedanklichen Mitgestaltung durch den Zuschauer.

Filmdaten

Originaltitel
JONAS - QUI AURA 25 ANS EN L'AN 2000
Produktionsland
Schweiz/Frankreich
Produktionsjahr
1976
Regie
Alain Tanner
Buch
Alain Tanner · John Berger
Kamera
Renato Berta
Musik
Jean-Marie Sénia
Darsteller
Jean-Luc Bideau (Max) · Myriam Mézières (Madeleine) · Rufus (Mathieu) · Myriam Boyer (Mathilde) · Roger Jendly (Marcel)
Länge
110 Minuten
Kinostart
-
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren