Wälsungenblut

Drama | BR Deutschland 1964 | 86 Minuten

Regie: Rolf Thiele

Die Liebe eines kaiserlichen Leutnants zu einer arroganten Adligen, die mit ihrem Bruder in einer inzestuösen Verbindung lebt. Schwüle Erotik und genüßlich zelebrierte Dekadenz in einem Film nach Motiven der Novelle von Thomas Mann. Der geschmäcklerisch inszenierte Versuch einer Persiflage über den Verfall einer degenerierten Gesellschaftsschicht zeugt vom Unverständnis der subtilen Vorlage.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1964
Regie
Rolf Thiele
Buch
Georg Laforet · Erika Mann
Kamera
Wolf Wirth
Musik
Richard Wagner
Schnitt
Ingeborg Taschner
Darsteller
Rudolf Forster (Graf Arnstatt) · Margot Hielscher (Gräfin Isabella) · Michael Maien (Siegmund) · Gerd Baltus (Beckerath) · Elena Nathanael (Sieglind)
Länge
86 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 18; nf
Genre
Drama | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren