Das Bekenntnis der Ina Kahr

Krimi | BR Deutschland 1954 | 102 Minuten

Regie: Georg Wilhelm Pabst

Eine betrogene Ehefrau sieht als einzigen Ausweg aus ihrer verfahrenen Ehe den Giftmord an ihrem Mann und findet beim Prozeß mildernde Umstände. Die Verfilmung eines Illustriertenromans mißlang dem einstmals renommierten Regisseur G.W. Pabst ("Die freudlose Gasse", 1925; "Dreigroschenoper", 1931) zu einem larmoyanten Kriminal-Melodram.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1954
Regie
Georg Wilhelm Pabst
Buch
Erna Fentsch
Kamera
Günther Anders
Musik
Erwin Halletz
Schnitt
Herbert Taschner
Darsteller
Curd Jürgens (Paul Kahr) · Elisabeth Müller (Ina Kahr) · Margot Trooger (Margit Kahr) · Hanna Rucker (Helga Barnholm) · Ingmar Zeisberg (Marianne Degenhardt)
Länge
102 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 18; nf
Genre
Krimi | Melodram | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren