Die Jayne Mansfield Story

Biopic | USA 1980 | 94 Minuten

Regie: Dick Lowry

Das Leben der amerikanischen Schauspielerin Jayne Mansfield (1933-1967) als Stofflieferant für einen Fernsehfilm ohne biografischen, darstellerischen oder inszenatorischen Ehrgeiz. Ihr Ehemann blättert im Fotoalbum des bei einem Autounfall gestorbenen Stars und erzählt von ihrer Karriere als "Sexbombe", ihren drei Ehen, ihren bedeutungslosen Filmrollen und ihrem alkoholbedingten Abstieg. Trotz eingestreuter Wochenschau-Schnipsel auch als cinegrafisches Zeitbild enttäuschend und langweilig. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
THE JAYNE MANSFIELD STORY
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1980
Regie
Dick Lowry
Buch
Charles Dennis · Nancy Gayle
Kamera
Paul Lohmann
Musik
Jimmie Haskell
Schnitt
Corky Ehlers
Darsteller
Loni Anderson (Jayne Mansfield) · Arnold Schwarzenegger (Mickey Hagitay) · Dave Shelley (Barry Charles) · G.D. Spradlin (Conway) · Raymond Buktenica (Bob Garrett)
Länge
94 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Biopic

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren