Prinzessin Sissy

Komödie | Österreich 1938 | 84 Minuten

Regie: Fritz Thiery

Durch den wertvollen Schmuck seiner kleinen Tochter Sissy, ein Geschenk der Kaiserin, kommt Herzog Max von Bayern in den falschen Verdacht, ein Verhältnis mit der Enkelin eines Pfandleihers zu haben. Seine Gutmütigkeit und Vorliebe für den Zirkus führen außerdem zu einem Konflikt mit König Ludwig. Am Ende lösen sich alle Mißverständnisse in eitel Wohlgefallen auf. Im 19. Jahrhundert spielendes anspruchslos-heiteres Volksstück. (TV-Titel: "Prinzessin Wildfang") - Ab 10.

Filmdaten

Originaltitel
PRINZESSIN SISSY
Produktionsland
Österreich
Produktionsjahr
1938
Regie
Fritz Thiery
Buch
Friedrich Forster Burggraf · Rudolf Brettschneider
Kamera
Georg Bruckbauer
Musik
Willy Schmidt-Gentner
Schnitt
René Métain
Darsteller
Traudl Stark (Prinzessin Sissy) · Paul Hörbiger (Herzog Max) · Gerda Maurus (Ludovika) · Hansi Knoteck (Hanna Hofer) · Otto Treßler (Ludwig I.)
Länge
84 Minuten
Kinostart
-
Pädagogische Empfehlung
- Ab 10.
Genre
Komödie

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren