Die gefrorenen Blitze

Drama | DDR 1967 | 164 Minuten

Regie: János Veiczi

Ein zweiteiliger Film über die Aktionen von Widerstandsgruppen und Häftlingen gegen die Herstellung und den Einsatz von V-Waffen in der Heeresversuchsanstalt Peenemünde. Zugleich wird der Entwicklungsprozess eines Wissenschaftlers vom unpolitischen Forscher zum Antifaschisten dargestellt. Ein dramaturgisch wie optisch eindrucksvoller Spielfilm mit stark dokumentarischem Charakter. (Teil 1: "Target Peenemünde", Teil2: "Password Paperclip") - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
DDR
Produktionsjahr
1967
Regie
János Veiczi
Buch
Harry Thürk · János Veiczi
Kamera
Günter Haubold
Musik
Günter Hauk
Schnitt
Ruth Ebel · Bärbel Winzer · Karin Kusche
Darsteller
Alfred Müller (Dr. Grunwald) · Leon Niemczyk (Stefan) · Dietrich Körner (Raketenbaron) · Emil Karewicz (Jerzy) · Renate Blume (Ingrid)
Länge
164 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren