Salomes letzter Tanz

Komödie | Großbritannien 1987 | 98 Minuten

Regie: Ken Russell

London 1892: Zu Ehren und in Anwesenheit des Dichters Oscar Wilde führt eine Gruppe Laienschauspieler in einem Bordell dessen verbotenes Stück "Salome" auf. Grell-"erotische" Inszenierung von Wildes Bühnenstück und Leben, die mit Stilmitteln der Travestie und Farce moralische Normen und bürgerliche Zuschauererwartungen provokativ unterlaufen will, jedoch meist in vordergründig-derben Kalauern steckenbleibt.

Filmdaten

Originaltitel
SALOME'S LAST DANCE
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
1987
Regie
Ken Russell
Buch
Ken Russell
Kamera
Harvey Harrison
Musik
David Nolam
Schnitt
Timothy Gee
Darsteller
Imogen Millais-Scott (Salome/Rose) · Stratford Johns (Herodes/Alfred Taylor) · Glenda Jackson (Herodias/Lady Alice) · Douglas Hodge (Johannes der Täufer/Bosie) · Nickolas Grace (Oscar Wilde)
Länge
98 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Genre
Komödie | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren