Fahrenheit 451

Science-Fiction-Film | Großbritannien/USA 1966 | 113 Minuten

Regie: François Truffaut

In einem utopischen Polizeistaat, in dem Bücher verboten sind und Lesen unter Strafe steht, revoltiert "Feuerwehrmann" Montag - dessen Beruf es ist, inkriminierte Lektüre zu verbrennen - gegen das System totaler Kontrolle. Eigenwilliger Science-Fiction-Film nach dem Roman von Ray Bradbury. Truffaut entwickelt die Geschichte eines Außenseiters, der sich aus Anpassung und Lethargie befreit, um abseits einer repressiven Zivilisation seine persönliche Utopie zu leben, zu einer Hommage an die Literatur und an die abendländische Kultur generell. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
FAHRENHEIT 451
Produktionsland
Großbritannien/USA
Produktionsjahr
1966
Regie
François Truffaut
Buch
François Truffaut · Jean-Louis Richard
Kamera
Nicolas Roeg
Musik
Bernard Herrmann
Schnitt
Thom Noble
Darsteller
Oskar Werner (Guy Montag) · Julie Christie (Linda Montag/Clarisse) · Cyril Cusack (Feuerwehrhauptmann) · Anton Diffring (Fabian) · Jeremy Spencer (Mann mit Apfel)
Länge
113 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Science-Fiction-Film | Literaturverfilmung

Heimkino

Die SZ-Ausgabe (DVD) enthält keine erwähnenswerten Extras. Die Extras der DVD (MGM) umfassen u.a. einen Audiokommentar mit Darstellerin Julie Christie, das Feature „Fahrenheit 451: Der Roman - Eine Diskussion mit dem Autor Ray Bradbury“ (12 Min.), das Feature „Die Musik zu 'Fahrenheit 451'“ (17 Min.) sowie ein erhellendes „Making of“ (45 Min.). Die BD enthält zudem ein Newsreel mit Francois Truffaut (15 Min.) sowie ein 12-seitiges Booklet zum Film mit Texten von Fritz Göttler. Die BD-Edition ist mit dem Silberling 2013 ausgezeichnet.

Verleih DVD
Universal (16:9, 1.85:1, Mono engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Koch (16:9, 1.85:1, dts-HDMA Mono engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren