Die Liebe der Schauspielerin Sumako

Drama | Japan 1947 | 96 Minuten

Regie: Kenji Mizoguchi

Weil sie ein neues, die japanische Gesellschaft veränderndes Theater westlicher Prägung etablieren und ein Leben in Wahrheit und aufrichtiger Liebe führen wollen, mißachten ein Literaturkritiker und eine erfolgreiche Schauspielerin die gesellschaftlichen Normen. Ihr Weg führt in Anpassung und Erschöpfung bis zum Tod. Nach dem Tod ihres Geliebten zerbricht die Schauspielerin und bringt sich um. Distanziert und wertfrei beobachtet; weniger eine Anklage realer Verhältnisse als ein Appell an die Liebe der Menschen. Zugleich eine Reflexion über die Diskrepanz zwischen Spiel und Realität; die Hauptdarstellerin verleiht diesem Zwiespalt beklemmende Authentizität. - Sehenswert.

Filmdaten

Originaltitel
JOYU SUMAKO NO KOI
Produktionsland
Japan
Produktionsjahr
1947
Regie
Kenji Mizoguchi
Buch
Yoshikata Yoda
Kamera
Shigeto Miki
Musik
Hisato Osawa
Schnitt
Shintaro Miyamoto
Darsteller
Sô Yamamura (Hogetsu Shimamura) · Kinuyo Tanaka (Sumako Matsui) · Kikue Mori (Ichiko) · Chieko Higashiyama · Eijiro Tono
Länge
96 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert.
Genre
Drama | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren