Das Haus im Kreidegarten

Drama | Großbritannien 1963 | 106 Minuten

Regie: Ronald Neame

Ein ungebärdiges 16jähriges Mädchen, das bei seiner Großmutter in einem Landhaus an der englischen Kreideküste lebt, quält als Folge falscher Erziehung seine Umgebung und findet erst durch eine verständige Gouvernante, die sich an ihr eigenes Schicksal erinnert fühlt, das Gleichgewicht wieder. Eine dichte, gut inszenierte und vorzüglich gespielte Verfilmung eines Bühnen-Kammerspiels, intelligent und aufrichtig in der Behandlung des Problems. - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
THE CHALK GARDEN
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
1963
Regie
Ronald Neame
Buch
John Michael Hayes
Kamera
Arthur Ibbetson
Musik
Malcolm Arnold
Schnitt
Jack Harris
Darsteller
Deborah Kerr (Miss Madrigal) · John Mills (Maitland) · Hayley Mills (Laurel) · Edith Evans (Mrs. St. Maugham) · Elizabeth Sellars (Olivia)
Länge
106 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f (12 Video)
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 16.
Genre
Drama | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren